Bezzera Magica Espressomaschine im Test: Espressogenuss vom Allerfeinsten?

Die Bezzera Magica ist eine zweikreisige Siebträgermaschine mit professionellen Bauelementen wie der E61 Brühgruppe. Wir haben die Maschine getestet und uns gefragt, ob sie den Ansprüchen von ambitionierten Home-Barista gerecht wird. Ist die Bezzera wirklich ihr Geld wert? Wir klären dich in unserem Bezzera Magica Test auf. Das erwartet dich hier:

Bezzera Magica Bildergalerie

Für wen ist die Bezzera Magica geeignet?

Die Bezzera Magica ist eine tolle Alltagsmaschine für Espresso- und Cappuccino-Fans, die bei der Qualität ihres geliebten Getränks in den eigenen vier Wänden keine Kompromisse eingehen wollen. Ohne Zweifel musst du dich mit der Maschine und der gesamten Espresso-Theorie auseinandersetzen, damit dir ein exzellentes Ergebnis in der Tasse gelingt. Die Bezzera Magica ist schließlich kein Vollautomat, sondern eine manuelle Siebträgermaschine. Und natürlich solltest du über das nötige Kleingeld verfügen und dir bewusst sein, dass neben dem Kauf der Maschine auch noch diverse weitere Zusatzkosten für die Anschaffung von Espressomühle, Tamper, Tampingstation, Abklopfbehälter etc. auf dich zukommen.

Vorteile

Stilvoll und edles Design
Super Espresso- und Milchschaumqualität
Zweikreiser (Espresso und Milchschaum kann zeitgleich zubereiten werden)
Relativ hohe Temperaturstabilität
E61 Brühgruppe
Tassenablage
Zwei schicke Manometer
Enorme Dampfpower

Nachteile

Etwas längere Aufheizzeit von ca. 25 min
Nicht gerade platzsparend
Hoher Anschaffungspreis

Die Bezzera Magica kannst du im Online Shop von Coffee Circle kaufen. Hier findest du den aktuellen Preis.*

Video über die Bezzera Magica


Espresso mit der Bezzera Magica

Wir können unsere Begeisterung schwerlich verbergen: Espresso mit der Bezzera Magica in Kombination mit der Espressomühle Quamar M80E schmeckt einfach himmlisch. Sind Mahlgrad, Dosis und Brühdauer erst einmal korrekt eingestellt, produziert die Maschine mit den richtigen Espressobohnen satten Espresso mit toller Crema, ohne zu zicken und zu murren.

Es bewahrheitet sich einmal mehr, wie wichtig es ist, bei den zentralen Komponenten wie der Brühgruppe auf Qualität zu setzen. Die E61 liefert einfach ab: Der Espresso ist dicht, schokoladig und abgerundet, was sicherlich der vorbildlichen Preinfusion der Brühgruppe zu verdanken ist. 

Preinfusion mit der Bezzera Magica und E61-Brühgruppe

Durch den ausgeklügelten Aufbau im Brühkopf der Bezzera Magica wird vor dem eigentlichen Druckaufbau eine kleine Menge Wasser mit wenig Druck auf das Kaffeemehl gelassen. In Fachkreisen wird dieser Prozess als Preinfusion bezeichnet. Die Preinfusion bewirkt, dass Kaffeemehl angefeuchtet und durchtränkt wird, dadurch “schonend” aufquillt und sich festigt, bevor der eigentliche Druckaufbau mit 9 bar beginnt. Der entscheidende Vorteil der Preinfusion ist, dass Aromastoffe im Kaffeemehl besser extrahiert werden.

Milch aufschäumen mit der Bezzera Magica

Die Dampfpower dieser Maschine ist enorm – der große 2 l Wasserkessel macht’s möglich. Das Aufschäumen von Milch mit der Bezzera Magica geht also alles andere als gemütlich zu. Aber keine Sorge: Die Power ist auch für Anfänger gut kontrollierbar. Du wirst auch ohne vorher belegte Meisterklasse in der Lage sein, seidigsten Latte-Art-Schaum zu produzieren.

Jetzt unsere umfangreiche Latte-Art-Anleitung auf barista-passione.de lesen!

Der Dampfbezug erfolgt über das Umlegen des Kipphebels. Legst du den Hebel nach oben um, bleibt dieser arretiert stehen und es kommt ununterbrochen Dampf aus der Lanze. Legst du den Hebel nach unten um, wird dieser nicht arretiert und du kannst stoßweise Dampf aus der Lanze lassen – ideal, um vor dem Schäumen das Kondenswasser bzw. nach dem Schäumen die eingezogene Milch kurz raus zu pusten.

Die Anordnung der Dampflanze ist durchdacht und lässt sich durch das Kugelgelenk in die ideale Position in das Milchkännchen eintauchen.

Maschinentyp: Zweikreiser

Die Bezzera Magica ist eine Zweikreiser Espressomaschine. Sie hat zwei unterschiedlich temperierte Wasserkreisläufe: Einen Wasserkreislauf zur Produktion von Dampf für das Aufschäumen von Milch oder für heißes Teewasser. Und einen zweiten Wasserkreislauf für das Brühwasser, das für Espresso-Extraktion benötigt wird. Mit Hilfe dieser beiden Wasserkreisläufe kannst du parallel Espresso zubereiten und Milch aufschäumen. Genial, oder?

Einkreiser oder Zweikreiser? Erfahre hier, worin die Unterschiede zwischen Einkreiser und Zweikreiser liegen.

Kurz zum Aufbau: In der Bezzera Magica ist ein großer Kupferkessel mit einem Kesselvolumen von 2 l verbaut, in dem Wasser auf ca. 110 ° Celsius erhitzt wird. Das entspricht einem Druck von 1,5 bar. Auf dem Kesselmanometer kannst du den aktuellen Druck im Wasserkessel ablesen.

Dieses Wasser aus dem Kupferkessel wird für den Heißwasserbezug und für die Produktion von Dampf zum Aufschäumen der Milch verwendet. In diesem Kessel ist eine kleine Wasserkammer, eine Art Rohr, eingelassen: Das ist der so genannte Wärmetauscher.

Bei dem Bezug von Espresso wird kaltes Wasser aus dem Wassertank der Bezzera Magica durch den sich im wesentlich heißeren Dampfkessel befindenden Wärmetauscher gepumpt. Dabei wird das Wasser auf die richtige Brühtemperatur erhitzt. Der Wärmetauscher ist dabei so konstruiert, dass das Wasser bei der bestmöglichen Durchflussrate genau solange im Wärmetauscher bleibt, bis es die passende Brühtemperatur von ca. 93° Celsius erreicht hat.

Technische Daten

Maße ( B | H | T )32 | 44 | 45 cm
Gewicht24 kg
MaschinentypSingle-Boiler-Zweikreiser
BrühgruppeE61 Brühgruppe
Brühgruppe Ø58 mm
GehäusematerialEdelstahl
DampfkesselmaterialKupfer
Boiler2 Liter Volumen
Wassertank4 Liter Volumen
Aufheizzeit25 – 30 min
PumpenmanometerJa
KesselmanometerJa
Leistung1350 Watt
PumpentypVibrationspumpe

Fazit zur Bezzera Magica

Unterm Strich hält die Bezzera Magica, was der Name “Magica” bereits andeutet: Sie macht zauberhaften Espresso. Shot für Shot produziert die Bezzera Magica phänomenale Ergebnisse in der Tasse, bei denen selbst der Akribiker mit der Zunge schnalzen wird. Die Arbeit mit der E61-Brühgruppe macht einfach Spaß und Laune – vor allem bei der Zubereitung von sehr fruchtigen, säurereicheren Espressi. Die Dampfpower beim Milch aufschäumen ist enorm. Damit wird feinporiges Aufschäumen zum Spaziergang. Wer mit der Bezzera Magica nicht zum Latte-Art-Künstler wird, hat jedenfalls keine Equipment-Ausrede mehr parat.

Das einzige Manko ist die etwas lange Aufheizzeit von knapp einer halben Stunden. Aber zum Glück gibt es ja heutzutage Schaltzeituhren – damit die bildhübsche Macchina auch pünktlich um 07:00 Uhr die optimale Betriebstemperatur erreicht hat und feinsten Espresso für den perfekten Start in den Tag liefert.

Tja, und der hohe Anschaffungspreis von über 1.200 € könnte für den ein oder anderen Kaffeeliebhaber auch schmerzhaft sein. Aber insgesamt: Daumen hoch. Top Maschine!

Die Bezzera Magica kannst Du im Online Shop von Coffee Circle kaufen. Hier findest du den aktuellen Preis.*


Darf’s noch etwas mehr sein?




Über die Autorin

Miri’s Website:
Erstellt am: 20. Mai 2020

©barista-passione.de