Latte Art ist das i-Tüpfelchen auf jedem guten Cappuccino oder Flat White. Mit etwas Übung, Sorgfalt und Geduld wird auch dir Latte Art gelingen. Bei Latte Art gibt dabei einiges zu beachten und dann heißt es üben, üben und üben. Denn wie heißt es so schön: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Das gilt auch bei Latte Art. Mit Hilfe unserer Schritt für Schritt Anleitung legst du den Grundstein, um ein Latte Art Kaffee-Künstler zu werden.

Video: Latte Art lernen

Bitte auf das Bild klicken, um das Video zu starten.


Video: Einführung in Latte Art


Der Begriff Latte Art

Die Kaffeeoberfläche ist wie eine Leinwand, auf der gemalt werden kann. Dafür werden natürlich keine Farben verwendet. Das Malmaterial ist Milch. Die Milch wird zunächst perfekt geschäumt, um dann anschließend mit einer bestimmen Technik in den Espresso eingegossen zu werden. Dadurch entstehen wunderschöne Bilder. Diese Kunst auf der Kaffeeoberfläche wird Latte Art genannt. Latte heißt Milch und Art bedeutet Kunst. Das ergibt zusammengesetzt die Milchkunst. In den letzten Jahren wurde die Milchkunst auf dem Kaffee immer populärer.

Es gibt die Grundfiguren Herz, Tulpe oder das Farnblatt. Neben diesen Grundfiguren gibt es eine Vielzahl an anderen tollen und kreativen Motiven. Und es entstehen immer wieder neue Motive. Somit ist nicht nur der tolle Geschmack einer Kaffeespezialität umwerfend, sondern auch das Aussehen.

Latte Art ist echte Kaffeekunst

Freust du dich auch jedes Mal auf’s Neue auf das Motiv, welches der Barista dir in die Tasse zaubern wird, nachdem du einen Cappuccino, Flat White oder Caffè Latte bestellt hast? Und denkst du dir jedes Mal, wenn du das Heißgetränk betrachtest, dass du genau das irgendwann auch deinen Gästen zu Hause servieren möchtest?

Dass die Menschen aus vielen verschiedenen Materialen schöne Bilder zaubern können, ist allgemein bekannt. Diese Art von Kunst ist häufig lang anhaltend und kann zum Beispiel in Ausstellungen, Museen und bei anderen Gelegenheiten bestaunt werden. Doch dass bestimmte Menschen mit Milch schöne Bilder auf Kaffee gießen, ist eine ganz eigene Art von Kunst und ist das i-Tüpfelchen eines jeden Baristi.

Diese Kaffeekunst kann nur für eine gewisse Zeit bewundert werden. Daher ist es bemerkenswert, dass die Baristi soviel Leidenschaft in ihre Latte Art legen, obwohl sie wissen, dass die Getränke gleich getrunken werden oder das bei längerem stehen bleiben, der Milchschaum unschön aussieht. Und trotzdem oder gerade deshalb wird Latte Art zelebriert. Es gibt eigens dafür ausgelegte internationale Barista Championchips. Bei diesen Wettbewerben werden Baristi für ihre Kreationen gekürt.

Das beliebte „Kaffee mit Herz“ oder andere schöne Formen


Möchtest du etwas Liebe servieren? Dann peppe dein Warmgetränk mit Latte Art auf. Überrasche deine Gäste mit tollen Motiven aus Milch auf ihrem Kaffee. Um die Latte Art richtig zu beherrschen, braucht man allerdings sehr viel Übung. Es gibt viele schöne Blumen- und Tiermuster oder ganz freie Kreationen. Doch der absolute Klassiker ist das Cappuccino Herz.

Du möchtest zu Hause auch mal einen leckeren Cappuccino zubereiten? Dann empfehlen wir dir unseren Ratgeber-Artikel zum Thema Cappuccino-Zubereitung.

Das Herz ist nicht nur für Kaffeegenießer ein tolles optisches Highlight. Es ist auch für die Latte Art besonders gut geeignet, um die ersten Erfolge zu erzielen. Denn beim Latte Art Herz bekommst du ein gutes Gefühl für die Fließeigenschaften der Milch. Das Milchschaum Herz entsteht nur durch die reine Gießbewegung. Zudem bildet das Herz das Grundmuster für viele weitere Latte Art Bilder. Daher empfehlen wir dir, mit dieser Form zu beginnen.

Danach kannst du die Tulpe üben. Die Tulpe besteht im Grunde aus zwei oder mehr Herzen. Beherrscht du diese beiden Muster, ist dein Grundstein für Latte Art gesetzt. Nun folgen weitere Klassiker wie das Blatt, die Rosette und irgendwann bestimmt auch ganz eigene Kreationen.

Ein Milch- oder Baristakännchen ist für Latte Art unverzichtbar


Ein Milchkännchen oder Baristakännchen aus Edelstahl ist für Latte Art als Hilfsmittel unverzichtbar. Edelstahl bietet klare Vorteile im Vergleich zu Kännchen aus anderen Materialien. Edelstahl lässt sich leicht reinigen und die Temperatur lässt sich mit den Händen von außen gut erfühlen. Die Kännchen sollten nach unten hin etwas bauchiger sein. Da die Grundformen aus Milchschaum gegossen werden, braucht das Milchkännchen für Latte Art eine Ausgusstülle. Dadurch lässt sich der Strahl des Milchschaums kontrolliert in den Kaffee eingießen. Für eine Tasse Cappuccino ist ein kleines Kännchen mit etwa 350 ml Volumen und für zwei Tassen Cappuccino etwa 500 ml geeignet.

Dritan Alsela Profi Milchkännchen Edelstahl (500ml)
1 Bewertungen
Dritan Alsela Profi Milchkännchen Edelstahl (500ml)
  • Profi Milchkännchen in Barista Qualität
  • Aus hochwertigem Edelstahl gefertigt
  • Spülmaschinengeeignet
  • Perfekt für Latte Art

Generell ist es praktisch mindestens zwei Milchkännchen zu besitzen – ein großes zum Aufschäumen und ein kleines zum Umfüllen. Manche gießen grundsätzlich lieber mit kleinen Kännchen. Das heißt, dass die Milch für zwei Cappuccinos in größeren Kannen aufgeschäumt wird und anschließend in eine Milchkanne mit einem Volumen von 350 ml umgefüllt wird. Zu Beginn raten wir dir, mit einem kleinen Kännchen zu üben. Du wirst damit schneller erste Erfolgserlebnisse feiern als mit einem großen Kännchen.

Tipp: Besonders geeignet sind die hochwertigen Motta-Milchkannen. Die werden häufig auch von den Profis verwendet. Diese Milchkännchen haben die perfekt geformte Tülle für Latte Art. Es gibt sie in vielen verschiedenen Größen und Varianten. Wir können dir auch die Milchkännchen der Firma Alessi ans Herz legen.

Motta 0901/03 Milchkännchen Europa aus Edelstahl, 350 ml
37 Bewertungen
Motta 0901/03 Milchkännchen Europa aus Edelstahl, 350 ml
  • Edelstahl Milchkännchen (18/10) von Metallugica Motta
  • Fassungsvermögen: 350 ml
  • hochwertige Qualität, geeignet für Gastronomie oder Privat
  • klassische, bauchige Form für feinen Schaum
Alessi Milchkanne 35cl
19 Bewertungen
Alessi Milchkanne 35cl
  • Alessi
  • Italien
  • Design
  • für 3 Tassen

Latte Art Zubehör

Baristi verwenden für ihre Milchkunst allerhand Werkzeug wie Spatel, Latte Art Pen (Latte Art Stift), Spieße, Stricknadeln und zum Teil sogar sogar Zahnarztbesteck. Mit diesen Werkzeugen werden Motive auf der Milchschaumoberfläche gezeichnet. Es können zusätzlich auch noch andere Lebensmittel wie Schokosauce, Kakaopulver oder Lebensmittelfarbe eingesetzt werden.

EDESIA ESPRESS - Barista-Set mit Werkzeug & Zubehör für präzise Latte Art - verschiedene Stifte in Geschenkbox
  • Hochwertiges Set mit Latte Art-Stiften und Geschenkbox
  • 6 Funktionen in 3 Stift-Werkzeugen - Löffel & Lanze, Spatel & Dorn, Knopf & Haken
  • Material: Edelstahl und Griff aus Silikon
  • Maße: Ø 10 mm x 21 cm.

Milchschaum für Latte Art


Mit Hilfe des Milchschaums wird ein Bild auf die Kaffeeoberfläche gegossen. Das funktioniert nicht mit kalter oder mit einfach warmer Milch. Die Milch muss für Latte Art in einem Milchkännchen aus Edelstahl aufgeschäumt werden. Die Konsistenz des Milchschaums ist der Schlüssel für Latte Art. Ist der Schaum zu fest und zu voluminös, dringt er nicht durch die Oberfläche von einem Espresso durch und verbindet sich nicht mit der Crema. Zu flüssig darf der Milchschaum auch nicht sein, denn dann steigt er nicht mehr zur Crema hinauf.

Um den perfekten Milchschaum für Latte Art zu zaubern, muss man das Verhältnis zwischen der Zieh- und Rollphase beachten. Die Ziehphase dauert an, bis die Milch etwa Körpertemperatur hat. Die anschließende Rollphase ist für den perfekten Milchschaum für Latte Art von großer Bedeutung. Während die Milch rollt, werden die Luftbläschen verteilt und dabei immer feiner. Es entstehen mikrofeine Bläschen. Daher wird dieser Schaum auch in den Fachkreisen Mikroschaum genannt. Bis der Mikroschaum verwendet wird, sollte das Milchkännchen in Bewegung bleiben. Es kann dafür einmal auf die Tischplatte geklopft werden. Das bewirkt, dass die größeren unerwünschten Bläschen in sich zusammen fallen. Das anschließende Schwenken ist wichtig, damit sich der Milchschaum nicht von der Milch absetzt. Er soll schön homogen bleiben.

Tipp: Um ein noch besseres Händchen für den Schäumvorgang zu entwickeln, kannst du dir gerne unseren ausführlichen Artikel zum Thema Milch aufschäumen durchlesen.

Tassenform für Latte Art – es darf etwas mehr Bauch sein


Die Tassenform ist für das Gelingen von Latte Art nicht zu vernachlässigen.
Geeignet für Latte Art sind Tassen mit einem runden Boden. Nach oben hin sollten sich die Tassen öffnen, damit der Milchschaum von unten durch die Crema aufsteigen kann. Schön ist auch, wenn die Öffnung generell breit ist. Dadurch bietet die Tasse mehr Platz, um auf der Oberfläche ein Motiv zu gießen.

Der Tassenboden sollte zum Rand keine scharfen Kanten haben. Das bedeutet, dass die optimale Tasseninnenseite fließend vom Boden in den Rand übergeht. Somit erreicht man die erwünschte Strömung der Milch.
Wenn du den Milchschaum seitlich eingießt, dann fließt er über den Boden und kann ungehindert wieder nach oben steigen. Sobald eine störende Kante oder Knick zwischen Boden und Rand liegt, bricht der Strahl der Milch und kann nicht zur Oberfläche aufsteigen.

Um Latte Art zu üben, ist eine große Tasse mit einem Fassungsvermögen von 260 ml zu Beginn eine gute Spielwiese. Eine größere Tasse bietet mehr Zeit zum Üben der richtigen Handbewegungen beim Eingießen. Irgendwann gelingt dir Latte Art bestimmt auch in einer kleineren Tasse wie der Ancap Palermo Cappuccinotasse Competition mit 150 ml Fassungsvolumen.

Dritan Alsela Cappuccino Tassen 260ml (6 Tassen & Unterteller)
  • Hochwertiges Porzellan
  • Set aus 6 Tassen & Untertellern
  • Inhalt 260ml
  • Handmade

Zubereitung für mehrere Tassen – der Profi-Trick

Manchmal möchte man mehrere Tassen gleichzeitig vorbereiten. Es ist allerdings zu empfehlen, Milch für zwei Tassen in einem Kännchen aufzuschäumen. Der Grund dafür ist, dass der Milchschaum während des Eingießens seine homogene Konsistenz verliert. Während des Eingießens setzt die Milch sich vom Milchschaum ab. Dauert das Eingießen aus einer Kanne länger, weil man mehrere Getränke zubereitet, erhält der letzte Kaffee am wenigsten Schaum. Die erste Tasse bekommt den etwas festeren Milchschaum, da am Anfang nämlich viel Schaum von der Oberfläche der Kanne ausgegossen wird. Die nächsten Tassen bekommen zunehmend mehr flüssigeren Milchschaum eingegossen. Daher macht es Sinn, einen Anteil des Milchschaums in ein weiteres Gefäß umzufüllen.

Das Vorgehen ist dafür wie folgt: Zunächst wird die Milch für zum Beispiel zwei Cappuccinos in einem größeren Kännchen aufgeschäumt und anschließend geschwenkt. Von dem entstandenen Mikroschaum wird ein Drittel in ein kleines vorgewärmtes Kännchen umgefüllt. Mit der verbliebenen Milch wird aus dem größeren Milchkännchen der Milchschaum für den ersten Cappuccino eingegossen. Es bleibt davon noch recht flüssiger Schaum übrig. Dieser wird mit dem zuvor umgefüllten festeren Milchschaum vermischt. Durch schwenkende Bewegungen werden diese beiden Schaumbestände miteinander zusammengeführt. Nun bekommt die zweite Tasse genauso so schönen Milchschaum eingegossen wie die erste.

Milchschaum eingießen für Latte Art

Das „erste“ Eingießen des Schaums in den vorbereiteten Kaffee ist ein wichtiger Moment. Der Tassenrand dient dabei als Hilfsmittel. Das Milchkännchen wird zunächst auf den Rand der Tasse abgesetzt. Nun wird die Ausgusstülle so ausgerichtet, dass der erste Strahl Milch etwas von der Mitte versetzt in die Tasse gelangt. Das hängt allerdings auch davon ab, welche Figur du gießen möchtest. Manche brauchen einen anderen Startpunkt. Nun wird das Kännchen langsam gekippt. Der erste Strahl taucht unter die Oberfläche des Kaffees ein. Dann wird das Kännchen vom Rand auf etwa fünf Zentimeter über der Tasse angehoben. Die Milch wird ohne Hast eingegossen, bis die Tasse etwa halb voll ist. Nun ist die Malfläche vorbereitet.

Mögliche Fehler beim Eingießen

Beim Eingießen der Milch aus einem Kännchen sind Höhe und Geschwindigkeit die ausschlaggebenden Faktoren für das Gelingen bei Latte Art. Wird die Milch aus zu großer Höhe eingegossen, hebt das die Crema an und die Milch sammelt sich darunter. Ist die Höhe zu gering, vermischt sich die Crema zu stark mit der Milch. Ist die Fließgeschwindigkeit zu langsam, dann entsteht nicht genügend Bewegung in der Tasse. Die Milch strömt nicht wieder an die Oberfläche. Dadurch kann kein Muster gezeichnet werden. Wird zu schnell eingegossen, dann vermischt sich die Crema mit der Milch zu stark. Das Ergebnis ist ein hellbrauner Cappuccino. Achte beim Eingießen insbesondere auf diese beiden Fehlerquellen.

Latte Art Tutorial

Wir geben dir nun ein paar praktische Ratschläge, wie du die Grundformen eingießen kannst. Das Herz bildet für viel Muster die Grundform. Daher startet das barista passione Tutorial mit einem Herzen.

Latte Art Tutorial: Das Herz


Das Herz eignet sich besonders für eine etwas dickere Schaumschicht und passt gut zu einem Cappuccino. Daher nennen wir es gerne das Cappuccino Herz. Setze das Milchkännchen am vorderen Tassenrand ab. Positioniere das Milchkännchen, so dass der erste Milchstrahl nicht mittig, sondern eher zum vorderen Tassenrand eintaucht. Hebe nun das Milchkännchen auf etwa fünf Zentimeter über der Tasse an. Die aufgeschäumte Milch taucht durch die Crema durch. Verändere die Position zunächst nicht. Die Milch gelangt unter die Crema und verteilt sich apfelförmig um die Eingussstelle. Das ist nun die eigentliche Malfläche. Ist die Tasse halb voll, senkst du das Kännchen dicht über die Malfläche. Es bildet sich ein Milchschaumkreis. Je mehr Milch hineinfließt, desto größer breitet sich der Kreis sich. Ist die Tasse fast voll, dann wird das Milchkännchen wieder etwas höher gehalten. Nun das Kännchen zügig zum gegenüberliegenden Tassenrand ziehen. Durch diese Bewegung wird die Crema weiter mitgeführt. Es entstehen die beiden Hälften und die Spitze des Herzens.

Klappt diese Grundform schon sehr gut, dann kannst du, wenn du den Milchschaumkreis gießt, dass Kännchen leicht hin und her schwenken. Dadurch entsteht ein schöner optischer Effekt. Das Herz besteht nicht nur aus Milchschaum, sondern umschließt dann auch die Crema mit ein.

Latte Art Tutorial: Die Tulpe

Latte Art Tulpe von Barista Christian Ullrich

Die Tulpe ist eine feinere Variante des Herzens und besteht aus mindestens zwei Herzen. Anders als bei einem einzelnen Cappuccino Herz, beginnst du mit dem ersten Herz am gegenüberliegenden Tassenrand. Das Herz wird jedoch genauso gegossen wie in Tutorial 1 beschrieben. Ist es vollendet, wird das Eingießen unterbrochen. Das Milchkännchen wird dann aber erneut angesetzt. Das zweite Herz wird nun am vorderen Tassenrand eingegossen. Dies sollte kleiner als das erste Herz werden. Durch das zügige Abschwenken zum gegenüberliegenden Tassenrand wird das vordere Herz vollendet. Das hintere Herz wird zu Blättern geformt.

Latte Art Tutorial: Die Mehrfach-Tulpe


Für Fortgeschrittene bietet sich die Mehrfach-Tulpe zum Üben an. Die Mehrfach-Tulpe besteht aus mehr als zwei Herzen. Du beginnst mit dem ersten Herz am gegenüberliegenden Tassenrand. Ganz dicht daneben setzt du jeweils ein kleineres Herz. Das wird so oft wiederholt, wie Blätter erwünscht sind. Du schließt mit einem kleinen Herzen ab. Dabei schwenkst du wieder zum gegenüberliegenden Tassenrand. Du ziehst dabei den Milchstrahl durch alle Herzen und gießt dadurch den Stil der Tulpe.

Latte Art Tutorial: Das Blatt


Ein weiteres wirkungsvolles Muster ist das Blatt oder auch Farnblatt genannt. Hierfür solltest du bereits ein gutes Gefühl über das Fließverhalten von aufgeschäumter Milch haben. Die ersten Schritte sind wie bei einem Herzen. Du startest allerdings das Eingießen am gegenüberliegenden Tassenrand bis die Tasse halb voll ist. Dann wird das Kännchen abgesenkt. Du ziehst das Kännchen mit leicht schwenkenden Bewegungen zum vorderen Tassenrand. Durch diese Bewegung entsteht ein Zick-Zack Muster. Das sind die Umrisse des Blattes. Bist du am vorderen Rand angekommen, hebst du das Kännchen wieder etwas an. Nun ziehst du das Milchkännchen abschießend zum gegenüberliegenden Tassenrand zurück. Dadurch bildest du die Spur der mittleren Blattader.

Video: Latte Art in Zeitlupe
Bitte auf das Bild klicken, um das Video zu starten.


Viel Spaß wünschen wir mit Latte Art!

Über die Autorin:





Miri’s Website:

Erstellt am: 02. Januar 2018

barista-passione.de

barista-passione.de logo


Unsere Bewertung:

5 von 5 Punkten basierend auf 2 Bewertungen

*Letzte Aktualisierung am 16.12.2018 / Verweise zu amazon.de und anderen Online-Shops sind sogenannte Provision-Links (Affiliate-Links). Wenn du auf einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine kleine Provision. Natürlich musst du nicht über diese Links bestellen, aber der Preis ändert sich dadurch für dich nicht und du hilfst uns dabei, diesen Blog am Laufen zu halten! Vielen Dank dafür! / Bilder in den Verweislink-Boxen stammen von der Amazon Product Advertising API.