Quamar M80E Espressomühle im Test

Du willst in den eigenen vier Wänden Espresso zubereiten und bist auf der Suche nach einer richtigen guten Espressomühle mit Gastronomie-Qualität? Dann solltest du dir die Quamar M80E Espressomühle unbedingt näher angucken.

Die Quamar M80E ist eine elektrische Direktmahler-Mühle mit Scheibenmahlwerk aus Italien, die sowohl für den Heimgebrauch für passionierte Home-Barista als auch für den Einsatz in der Gastronomie verwendet werden kann. Wir haben die Mühle seit 14 Monaten täglich im Einsatz, haben sie ausgiebig auf Herz und Nieren getestet und können sie dir daher uneingeschränkt weiterempfehlen.

Bilder von der Quamar M80E

Wir haben unsere Mühle damals bei coffeecircle online bestellt. Die Bestellung und der Versand verliefen reibungslos. Hier geht’s es zur Produkt- und Preisübersicht bei Coffee Circle.*

Was spricht für den Kauf der Quamar M80E Espressomühle?

Folgende Punkte gefallen uns bei der Quamar M80E Espressomühle besonders gut:

  • überzeugende Mahlqualität und konstante homogene Mahlergebnisse, um hervorragende Espressi zu produzieren
  • hochwertige Verarbeitung des Gehäuses aus Druckguss Aluminium
  • edles, ansprechendes Design
  • Grind on demand: Direktmahlauswurf für super-frische Qualität
  • verhältnismäßig leise (ca. 72 Dezibel)
  • mahlt die Bohnen sehr schnell (zwischen 3 g und 5,6 g pro Sekunde – abhängig vom Mahlgrad)
  • große Mahlscheiben mit 63 mm Durchmesser (Scheibenmahlwerk aus Stahl)
  • drei programmierbare Funktionstasten, die eine eine zeitgesteuerte Dosierung direkt in den Siebträger ermöglichen
  • stabile Siebträger­auflage
  • LCD Bedienfeld zur Einstellung der Dosierzeit I-III, Hintergrundbeleuchtung, eigenem Slogan, Tageszeit und Datum, Gesamtbezüge und Monatszähler
  • geringer Totraum (es bleibt nur wenig altes Kaffeemehl in der Mühle zurück)
  • nur geringe Streuung beim Auswurf des Kaffeemehls
  • der Mahlgrad kann stufenweise über ein Raster verstellt werden
  • verhältnismäßig niedriger Preis im Vergleich zu anderen Gastronomie-Mühlen

  • Wie homogen kann die Quamar M80E Espressomühle mahlen?


    Wie du vielleicht schon weißt, müssen die Espressobohnen vor dem Brühvorgang so homogen wie möglich gemahlen werden, damit ein ausgewogener Espresso-Geschmack entsteht. Homogen heißt, dass beim Mahlvorgang möglichst viele Kaffeepartikel entstehen, die die richtige und vor allem die gleiche Größe haben. Denn erst bei gleicher Größe kann jeder Kaffeepartikel gleich viel Aroma abgeben, was wiederum für ein einheitliches und ausgewogenes Geschmacksbild im Espresso sorgt. Wir können nach ausgiebigen Tests mit der Quamar M80E behaupten, dass die Mühle in der Lage ist, ein homogenes Mahlgut zu erzeugen. Bei einem zu feinen Mahlgrad kann es mitunter vorkommen, dass das ausgeworfene Mahlgut etwas klumpt. In solchen Fällen raten wir dir, das Mahlgut vor dem Bezug et­­­was durchzumischen und die Klumpen auf­­­zulösen.

    Was kostet die Quamar M80E Espressomühle?


    Die Mühle hat derzeit (Stand: 03.11.2017, coffeecircle.com) eine Neupreis von 529 €. Du fragst dich jetzt vielleicht, ob du wirklich diese stolze Summe auf den Tisch legen musst, um Espresso zu mahlen. Oder, ob nicht auch eine günstige Schlagmessermühle für 15,99 € ausreicht? Unsere Antwort: Entscheide dich für die teurere Variante, denn die hohen Anschaffungskosten für eine Mühle wie die Quamar M80E Espressomühle werden sich bei dir nach wenigen Monaten amortisiert haben. Dank der Quamar M80E genießen wir täglich umwerfend gute Espresso-Qualität in den eigenen vier Wänden, die wir mit einer billigen Schlagmessermühle niemals erreicht hätten. Die Investition hat sich wirklich bezahlbar gemacht.

    Du möchtest zu Hause einen leckeren Cappuccino zubereiten? Dann empfehlen wir dir unsere umfassende Schritt für Schritt Anleitung für die Zubereitung eines Cappuccinos.

    Hier kannst du die Quamar M80E Espressomühle kaufen

    Unsere Quamar haben wir damals bei Coffee Circle online bestellt. Die Bestellung und der Versand verliefen reibungslos. Die Mühle läuft einwandfrei. Hier geht’s es zur Produkt- und Preisübersicht bei Coffee Circle.*

    Bei amazon gibt es die Mühle auch in anderen Farben (z.B. in schwarz poliert, schwarz matt, rot poliert, weiß).

    Unser Fazit

    ✓ überzeugende Mahlqualität
    ✓ konstante homogene Mahlergebnisse
    ✓ edles, ansprechendes Design
    ✓ große Mahlscheiben mit 63 mm Durchmesser
    ✓ stabile Siebträger­auflage

    Wenn du richtig guten Espresso zu Hause zubereiten möchtest, kommst du um den Kauf einer guten Mühle nicht herum. Du solltest der Mühle also mindestens die gleiche Gewichtung beimessen wie der Espressomaschine. Wir würden die Bedeutung der Mühle sogar etwas höher gewichten: Du kannst nämlich mit einer Oberklassen-Mühle wie z.B. der M80E und einer qualitativ minderwertigen Espressomaschine besseren Espresso zubereiten als mit einer billigen Mühle und einer hochpreisigen Profi-Espressomaschine. Für uns hat sich die Quamar M80E Espressomühle als ein echtes Preis-Leistungswunder entpuppt, welches Mahlgut par excellence produziert und auch vom Handling her top ist und – nebenbei bemerkt – in puncto Leistung der um 200 € teureren Mazzer Mini Elektronik A in nichts nachsteht.

    Es gibt nur einen klitze-kleinen Kritikpunkt, den wir dir nicht vorenthalten wollten: Das Mahlgut streut (“sprötzelt”) etwas während des Mahlvorganges. Es landet also nicht jedes Grämmchen deiner Espressobohnen direkt im Siebträger. Das ist nicht weiter schlimm und auch absolut zu vernachlässigen – du musst aber in regelmäßigen Abständen die Arbeitsfläche vom alten Kaffeemehl reinigen.


    Das könnte dich auch interessieren:

  • Espresso zubereiten
  • Cappuccino zubereiten
  • Latte Macchiato zubereiten
  • Graef CM 800 Test
  • Severin Milchaufschäumer SM 9684 Test
  • Caffè Latte zubereiten
  • Flat White zubereiten
  • Cafe Americano zubereiten
  • Kaffee-Blog
  • Über den Autor:

    Finn’s Website:

    Erstellt am: 14. Oktober 2017

    barista-passione.de

    barista-passione.de logo

    *Letzte Aktualisierung am 5.12.2019 / Verweise zu amazon.de und anderen Online-Shops sind sogenannte Provision-Links (Affiliate-Links). Wenn du auf einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine kleine Provision. Natürlich musst du nicht über diese Links bestellen, aber der Preis ändert sich dadurch für dich nicht und du hilfst uns dabei, diesen Blog am Laufen zu halten! Vielen Dank dafür! / Bilder in den Verweislink-Boxen stammen von der Amazon Product Advertising API.

    Schreibe einen Kommentar