Hario V60 Kaffee | Schritt für Schritt Anleitung | Hario V60 Zubereitung | Hario V60 Test

Du willst künftig deinen Kaffee mit der Hand aufbrühen und hast dir gerade den Hario V60 Kaffeefilterhalter gekauft? Nun fragst du dich vielleicht, wie du das Optimum an Kaffeegeschmack bei dieser Zubereitungsmethode herausholen kannst? Dann bist du hier genau richtig. Wir zeigen dir, wie du Schritt für Schritt bei der Zubereitung von Filterkaffee mit dem Hario V60 vorgehen solltest.

Hario V60 Zubereitung – Schritt für Schritt Anleitung

Unser Grundrezept: Auf 32,5 g frisch gemahlene Kaffeebohnen gießen wir 500 ml Wasser auf. Innerhalb von ca. 2 min 30 Sekunden gießen wir 500 ml Wasser vollständig auf, damit nach ca. 3 min 30 Sekunden die Extraktion komplett abgeschlossen ist.

Schritt 1: Kaffeebohnen abwiegen

Für 500 ml Wasser empfehlen wir dir, 32,5 g Kaffee zu verwenden. Auf 1 Liter Wasser kommen demnach ca. 65 g Kaffee.

Schritt 2: Papierfilter befeuchten

Papierfilter in den Hario V60 Porzelanfilter einlegen und mit heißem Wasser befeuchten, damit die Geschmacksstoffe im Papier beseitigt werden.

Schritt 3: Kaffeemehl in den Filter geben

Die Kaffeebohnen kurz vor dem Brühen mahlen und das Kaffeemehl in den Papierfilter geben.

Schritt 4: Kaffeemehl befeuchten

Das Kaffeemehl wird mit heißen Wasser (92 – 94 ° Celsius) befeuchtet. Du solltest in etwa doppelt so viel Wasser auf den Kaffee gießen, wie das Pulver wiegt (bei 32,5 g Kaffeemehl also ca. 65 g Wasser).

Schritt 5: 30 Sekunden Vorbrühen (“Blooming”)

Der Prozess des Vorbrühens wird in Fachkreisen als “Blooming” bezeichnet. In der Blooming-Phase quillt (“blüht”) das Kaffeemehl auf. Dadurch entweicht Kohlendioxid aus dem Kaffee. Der fertige Kaffee wird dadurch später dann weicher und vollmundiger schmecken. Sollte der Kaffee nicht aufquellen, ist das ein Zeichen dafür, dass der Kaffee nicht mehr frisch ist.

Schritt 6: Umrühren beim Blooming

Damit das gesamte Kaffeemehl während der Blooming-Phase befeuchtet wird, kannst du das feuchte Pulver vorsichtig mit einem Löffel umrühren.

Schritt 7: Wasser weiter aufgießen

Nach der 30-sekündigen Blooming-Phase musst du weiteres Wasser aufgießen. Am besten mit dünnem Wasserstrahl immer direkt auf den Kaffee in langsamen kreisenden Bewegungen gießen. Du solltest vorsichtig und gleichmäßig über den gesamten Kaffee gießen. Bitte nicht auf die Filterwände gießen, weil dadurch Wasser am Kaffeepulver vorbei gelangt, ohne Kaffee zu extrahieren.

Schritt 8: Erneut Umrühren

Wenn du Wasser bis ca. 2-3 cm unterhalb des Filterrands eingegossen hast, musst du wieder leicht umrühren. Das Umrühren verhindert, dass Kaffee am Rand kleben bleibt.

Schritt 9: Regelmäßig Wasser nachgießen

Durch regelmäßiges Nachgießen mit langsamen, gleichmäßigen kreisenden Bewegungen wird die Kaffee-Wasser-Lösung auf Niveau gehalten. Dieser Vorgang wird so lange wiederholt, bis die gewünschte Wassermenge (hier: 500 ml) erreicht ist.

Schritt 10: Extraktion beendet

Wenn du 500 ml Wasser in 2 – 3 Minuten aufgegossen hast, sollte die Kaffee-Extraktion beendet sein. Der verbliebene Kaffeesatz sollte trocken aussehen und die Oberfläche sollte relativ flach sein.

Schritt 11: Umrühren

Vor dem Trinken den Kaffee kurz umrühren oder die Kaffeekanne schwenken.

Schritt 12: Eingießen und kurz abkühlen lassen

Jetzt kannst du deinen frisch zubereiteten Pour-Over-Coffee eingießen. Am besten noch kurz warten, bevor du trinkst. Dann kommen die feinen Fruchtsäuren besser zum Vorschein.

Das benötigst du für Kaffee im Hario V60

Das Hario V60 Pour Over Set (Filterhalter, Filtertüten, Glaskanne, Wasserkessel) in Kombination mit der Hario Waage ist unserer Meinung optimal, um die Welt der Filterkaffeezubereitung besser kennen zu lernen. Das Hario V60 Set zeichnet sich vor allem durch das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis aus.

Wir haben das Zubehör und die Waage bei roastmarket bestellt.

Hario V60 Filter aus hitzebeständigem Acryl

Zum aktuellen Preis auf roastmarket.de*

Hario V60 Glaskanne

Zum aktuellen Preis auf roastmarket.de*

Hario V60 Küchenwaage mit Timer

Zum aktuellen Preis auf roastmarket.de*

Harion V60 Filtertüten

Zum aktuellen Preis auf roastmarket.de*

Hario Buono Wasserkessel

Zum aktuellen Preis auf roastmarket.de*


Video: Hario V60 Handfilter im Einsatz

Bitte auf das Bild klicken, um das Video zu starten.

Hario V60: Hightech aus Japan

Der Hario V60 Handfilter wurde 2005 von der japanischen Firma Hario auf den Markt gebracht. Mit diesem Produkt hat Hario die altbewährte Handaufgussmethode für Filterkaffee revolutioniert und dem Filterkaffee weltweit zu neuem Ansehen unter Kaffeeliebhabern verholfen. Der V60 ist heute das Zubereitungsgerät für Spezialitäten-Kaffee schlechthin und wird nicht nur in den besten Spezialitäten-Cafés weltweit, sondern auch in immer mehr Privathaushalten verwendet.

Wofür steht “V60” eigentlich?

Das “V” im Namen steht für die besondere Kegelform (V-förmig) des Filters. Die “60” steht für den 60 Grad Neigungswinkel des Kegels.

Was ist das Besondere am Hario V60 Filter?

Durch seine besondere Konstruktion ermöglicht der Hario V60 eine gleichmäßige Extraktion des Kaffees. Der Trichter beim V60 ist rund und hat schräg verlaufende Rippen. Diese schrägen Rippen helfen dabei, dass das Wasser gleichbleibend zirkuliert und in Kreisbewegungen ablaufen kann. Der Kaffee bleibt beim Aufbrühen also stets in Bewegung.

Im Vergleich zu herkömmlichen Handfiltern, die im Boden mit nur zwei kleinen Löchern ausgestattet sind, verfügt der Hario V60 am Boden über eine 20mm große Öffnung. Dadurch kann sich kein Wasser im unteren Bereich anstauen. Ein weiterer Vorteil sind die passenden Spitzfilter, die dafür ausgerichtet sind, dass der Kaffee ungehindert ablaufen kann. Durch die besondere Bauweise und die Hario V60 Spitzfilter kann die Kaffee-Extraktion also nicht unterbrochen werden. Eine Überextraktion des Kaffees ist daher nahezu ausgeschlossen.

Wie schmeckt Hario V60 Kaffee?

Copyright: Deutscher Kaffeeverband


Weil beim V60 ja ein Filter zum Einsatz kommt, ist der damit zubereitete Kaffee “sauber”, also frei von Kaffeepartikelchen, relativ klar und weist oft eine rötliche Tönung auf. V60 Kaffee zeichnet sich durch ein klares Aroma aus, hat aber durch die Filterung etwas weniger Körper im Vergleich zu der Zubereitung mit der French Press. Insgesamt ist das Ergebnis ein klarer, aromatischer Kaffee. Der V60 holt unserer Meinung nach das Maximum an Geschmack aus Spezialitäten-Kaffee heraus.

Nach welchen Aromen V60 Kaffee nun genau schmeckt, hängt natürlich von den Kaffeebohnen ab, die du verwendest. Wenn du auf angenehme Fruchtsäuren stehst, empfehlen wir dir Kaffee aus Äthiopien, Kenia oder Tansania. Diese Anbauländer sind bekannt für Spitzenkaffees, die einen einzigartigen, sehr säurebetonten, zitrusartigen Geschmack aufweisen – also ideal für die Zubereitung im Hario V60 Handfilter.

Video: Hario V60 Zubereitung

Hario V60: Glas, Porzellan, Metall, Kupfer oder aus Acryl?

Den V60 kannst du in verschiedenen Ausführungen kaufen. Es gibt ihn aus Glas, Porzellan, Metall, Kupfer oder aus hitzebeständigem Acryl zu kaufen. Wir empfehlen den Hario V60 aus Porzellan, weil das Material geschmacksneutral ist und die Wärme besser speichert.

Recht preisgünstig und mit einem ähnlich guten Ergebnisse kannst du den Hario V60 auch aus hitzebeständigem Acryl kaufen.

Zum aktuellen Preis auf des V60 aus Acryl auf roastmarket.de*

Fazit

Hario V60 Kaffee schmeckt nicht nur Weltklasse, auch die Zubereitung ist etwas ganz Besonderes. Denn Kaffee machen mit dem Hario V60 ist vergleichbar mit einer japanischen Teezeremonie. Nur wenigen Zubereitungsmethoden wohnt ein vergleichbar meditativer Aspekt inne wie der Handfilterzubereitung mit dem V60. Also genau das Richtige, um etwas Tempo aus der schnelllebigen Zeit zu nehmen. Hario V60 – Zeit zur Entschleunigung, Zeit für Kaffee-Hochgenuss!


Darf’s noch etwas mehr sein?




Über den Autor

Finn’s Website:
Erstellt am: 02. März 2018

©barista-passione.de

Schreibe einen Kommentar